Dachstick: Sturmsicherung mit Komfort

Der „Nelskamp-Dachstick“ ist die neue Art der Sturmsicherung. Das Befestigungssystem wird bereits im Werk am Dachziegel (derzeit: F 12 Ü - Süd) vormontiert. Sturmklammern sind damit nicht mehr erforderlich – der Dachstick wird einfach ausgeklappt und über die Dachlattung geschoben. In der Regel entfällt auch eine Windlastberechnung, denn das entwickelte Verlegeschema zeigt die zu befestigenden Bereiche – unter Betrachtung der jeweiligen Windlastzone.

Mit Hilfe des Dachstick-Revis kann die Sturmsicherung mit wenigen Handgriffen von außen gelöst und auch wieder befestigt werden. So ist der Austausch einzelner Ziegel unkompliziert und kostengünstig.

Unsere Broschüren zeigen den Einsatz des Dachsticks sowie Hinweise zu den Verlege-Schemata auf Pult-, Sattel- und Walmdach.

 

  Der "Nelskamp-Dachstick" auf Nelskamp-TV

Technische Daten

Lattendicke: 28 - 40mm
Gebäudehöhe: bis 25 m
Verfügbar mit Dachbaustoff: F 12 Ü - Süd
  • Dachstick-Revi

Branchen-News

  • Solarziegel unauffällig ins Dach integriert – Made in Germany. By Nelskamp

    Fast 8.000 Mal wurde Nelskamps YouTube-Film zum Thema Solarziegel angeklickt. Innerhalb von gut drei Monaten ist das ein ordentliches Ergebnis und zeigt das große Interesse.


  • Nelskamp entwickelt die Integration(!) von Solartechnik in Ziegeldächer weiter

    Nelskamp hat mit seinen G10 PV-Elementen neue Photovoltaikmodule vorgestellt, die sich harmonisch in ein Dach aus G10-Glattziegeln integrieren lassen.


  • Nelskamp auf der Dach+Holz

    Köln 20.-23.02.2018, Halle 6, Stand 6.317, 6.414 Produktinnovationen - bei Nelskamp in Serie. G10 PV Solarziegel: ästhetisch ins Dach integriert mit hohem Energieertrag EasyLife: das Leichtgewicht, ideal für die Sanierung Pressetag: 20.2.2018 – Halle 6, Stand 6.317, 6.414

  • Produktion in Schermbeck: Neue Fördertechnik

    Am Standort Schermbeck hat Nelskamp in seine innerbetriebliche Logistik und deren digitale Steuerung investiert. Die viermonatige Umbaumaßnahme ist jetzt abgeschlossen. Neue Förderanlagen mit modernster Steuerungs-Software sorgen seit einigen Tagen für den reibungslosen und vollautomatischen Transport sowie die Umsetzung der Ziegel vom Pressen über den Brand bis zur Engobierung und Verpackung. Nelskamp entspricht damit der erhöhten Nachfrage seiner Tondachziegel, vereinfacht und optimiert seinen Produktionsprozess.

  • Diese Handwerker sitzen im Bundestag

    Die Wähler haben den größten Bundestag in der Geschichte der Bundesrepublik gewählt. 709 Abgeordnete wird der 19. Deutsche Bundestag haben. Unter ihnen sieben Handwerksmeister und ein paar dutzend Handwerker oder Abgeordnete in mit dem Handwerk verwandten Berufen. Das sind nicht viele und bestätigt das Vorurteil, dass Juristen und Beamte das Parlament beherrschen würden.

  • Nelskamp-Seminare 2017/18

    Fachliche Fortbildungen, Seminare & Schulungen sind Bausteine des beruflichen Erfolgs. Nelskamp bietet allen, vom Auszubildenden in Handel und Handwerk bis zum erfahrenen Dachdecker, ein umfangreiches Seminarprogramm an. Hier informieren und anmelden, wir freuen uns auf Sie!

  • Branche mit mehr Umsatz und mehr Beschäftigten

    Das Handwerk in Deutschland kann sich über einen steigenden Umsatz und höhere Beschäftigtenzahlen freuen. Gründe für die Entwicklung sind unter anderem der anhaltende Bauboom und die gute Konjunktur des Landes. Die Erlöse im zulassungspflichtigen Handwerk lagen im zweiten Quartal dieses Jahres um 1,7 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

  • Weiterbildung 2017

    Kennen Sie den Semiarfinder des ZVDH? Er ermöglicht die bequeme Recherche nach dem passenden Weiterbildungsangebot. Die Suche ist nach Zeit, Ort und Thema möglich.

  • Solaranlagen: Die richtige Versicherung

    Bei Solaranlagen taucht immer wieder die Frage auf, welche Versicherung gebraucht wird. Neben Personen- und Sachschäden (Haftpflicht) können auch Ertragsausfall, besondere Gefahren und sogar die Montage versichert werden. Hier finden Sie eine umfangreiche Checkliste:

  • Kollision auf dem Betriebsgelände: Handwerker von Unfallflucht freigesprochen

    Betriebsgelände sind kein öffentlicher Verkehrsraum, wenn nur Fimenangehörige Zutritte haben. In diesem Fall gibt es bei einer Kollision keine Unfallflucht, auch wenn sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt, entschied jetzt das Arnsberger Landgericht – und sprach einen Handwerker frei (Az. 2 Qs 71/16).