Energiedächer

(Bau)-Herr über die eigene Energiewende

In Zeiten, in denen sich die Öl- und Gasvorkommen dem Ende zuneigen, der Energiebedarf wächst und die Preise steigen, nehmen immer mehr Menschen ihre Wärme- und Stromversorgung selbst in die Hand: Photovoltaik und Solarthermie sind nachhaltige, umweltverträgliche Alternativen zu herkömmlichen Energiequellen.

Die Nelskamp Solar-Systeme

Das Nelskamp- Angebot umfasst Photovoltaikanlagen und Hybrid-Module sowie ein Solares Heizsystem. Alle Energiedächer zeichnen sich durch Effizienz und Ästhetik aus:

  • „SolarPowerPack“ als reines Heizsystem
  • „MS 5 PV“ als elegantes Dach-Kraftwerk
  • „2Power“ sowie „MS 5 2Power“ erzeugen Strom und Wärme aus einem Modul
  • „G 10 PV“ wird unauffällig ins Dach integriert

Verbraucher-TIPP:

Die Größe einer Anlage richtet sich, zum Beispiel nach der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen und der nutzbaren Dachfläche. Anhand des Objekterfassungsbogens ermittelt ein Fachmann die optimale Kollektorfläche bzw. Anlagengröße.

Diesen können Sie gleich hier online ausfüllen. Bitte senden Sie ihn

  • per Mail an: vertrieb@nelskamp.de
  • per Fax an: 02853/ 3759
  • per Post an: Dachziegelwerke Nelskamp GmbH, Waldweg 6, 46514 Schermbeck

Wir freuen uns auf Sie!

Nelskamp Energiedächer

Ästhetische Photovoltaik-Anlage: MS 5 PV

Eigenen Strom produzieren, die Umwelt schützen und sich über ein attraktives Dach freuen: Das gelingt mit „MS 5 PV“. Im Gegensatz zu aufgesetzten Anlagen integriert sie sich harmonisch ins Dachbild und wirkt so architektonisch ruhig und einheitlich. Sturm- und Regensicherheit sind dabei selbstverständlich.

Ausgefeilte Technik, einfache Montage

Zur Aufnahme der Solarmodule wurde der großformatige Dachziegel Nibra MS 5 speziell weiterentwickelt. Die Montage verläuft daher schnell und einfach: Nach dem Verlegen der Ziegel installiert der Dachdecker die Photovoltaik-Module. Die obere Profilschiene des Moduls wird in die Keramik-Vertiefung des Ziegels geschoben und unten durch schwarze Edelstahl-Doppelhalter sowie zwei Schrauben an der Dachpfanne befestigt. Den Anschluss an das Netz übernimmt danach der Elektriker.

Alle Module sind mit einem speziell hergestellten Rahmen versehen. Dieser ist dem altfarben engobierten Ziegel angepasst. Die Verkabelung liegt sicher unter der Dachdeckung.

Schöne Energiedächer

Durch das innovative Montagesystem ergibt sich ein ruhiges, harmonisches Dachbild. Der Ziegel bleibt das gestaltende Element des Daches. Mit MS 5 PV behält das Dach (im Gegensatz zu konventionellen Anlagen) sein charakteristisches Aussehen.

Hoher Energieertrag

Schon bei diffusem Licht erzeugen die monokristallinen PV-Zellen Strom und haben mit 18,3 Prozent einen besonders hohen Wirkungsgrad. „MS 5 PV“ ist damit auch wirtschaftlich attraktiv.

Branchen-News

  • Solarziegel unauffällig ins Dach integriert – Made in Germany. By Nelskamp

    Fast 8.000 Mal wurde Nelskamps YouTube-Film zum Thema Solarziegel angeklickt. Innerhalb von gut drei Monaten ist das ein ordentliches Ergebnis und zeigt das große Interesse.


  • Nelskamp entwickelt die Integration(!) von Solartechnik in Ziegeldächer weiter

    Nelskamp hat mit seinen G10 PV-Elementen neue Photovoltaikmodule vorgestellt, die sich harmonisch in ein Dach aus G10-Glattziegeln integrieren lassen.


  • Nelskamp auf der Dach+Holz

    Köln 20.-23.02.2018, Halle 6, Stand 6.317, 6.414 Produktinnovationen - bei Nelskamp in Serie. G10 PV Solarziegel: ästhetisch ins Dach integriert mit hohem Energieertrag EasyLife: das Leichtgewicht, ideal für die Sanierung Pressetag: 20.2.2018 – Halle 6, Stand 6.317, 6.414

  • Produktion in Schermbeck: Neue Fördertechnik

    Am Standort Schermbeck hat Nelskamp in seine innerbetriebliche Logistik und deren digitale Steuerung investiert. Die viermonatige Umbaumaßnahme ist jetzt abgeschlossen. Neue Förderanlagen mit modernster Steuerungs-Software sorgen seit einigen Tagen für den reibungslosen und vollautomatischen Transport sowie die Umsetzung der Ziegel vom Pressen über den Brand bis zur Engobierung und Verpackung. Nelskamp entspricht damit der erhöhten Nachfrage seiner Tondachziegel, vereinfacht und optimiert seinen Produktionsprozess.

  • Diese Handwerker sitzen im Bundestag

    Die Wähler haben den größten Bundestag in der Geschichte der Bundesrepublik gewählt. 709 Abgeordnete wird der 19. Deutsche Bundestag haben. Unter ihnen sieben Handwerksmeister und ein paar dutzend Handwerker oder Abgeordnete in mit dem Handwerk verwandten Berufen. Das sind nicht viele und bestätigt das Vorurteil, dass Juristen und Beamte das Parlament beherrschen würden.

  • Nelskamp-Seminare 2017/18

    Fachliche Fortbildungen, Seminare & Schulungen sind Bausteine des beruflichen Erfolgs. Nelskamp bietet allen, vom Auszubildenden in Handel und Handwerk bis zum erfahrenen Dachdecker, ein umfangreiches Seminarprogramm an. Hier informieren und anmelden, wir freuen uns auf Sie!

  • Branche mit mehr Umsatz und mehr Beschäftigten

    Das Handwerk in Deutschland kann sich über einen steigenden Umsatz und höhere Beschäftigtenzahlen freuen. Gründe für die Entwicklung sind unter anderem der anhaltende Bauboom und die gute Konjunktur des Landes. Die Erlöse im zulassungspflichtigen Handwerk lagen im zweiten Quartal dieses Jahres um 1,7 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

  • Weiterbildung 2017

    Kennen Sie den Semiarfinder des ZVDH? Er ermöglicht die bequeme Recherche nach dem passenden Weiterbildungsangebot. Die Suche ist nach Zeit, Ort und Thema möglich.

  • Solaranlagen: Die richtige Versicherung

    Bei Solaranlagen taucht immer wieder die Frage auf, welche Versicherung gebraucht wird. Neben Personen- und Sachschäden (Haftpflicht) können auch Ertragsausfall, besondere Gefahren und sogar die Montage versichert werden. Hier finden Sie eine umfangreiche Checkliste:

  • Kollision auf dem Betriebsgelände: Handwerker von Unfallflucht freigesprochen

    Betriebsgelände sind kein öffentlicher Verkehrsraum, wenn nur Fimenangehörige Zutritte haben. In diesem Fall gibt es bei einer Kollision keine Unfallflucht, auch wenn sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt, entschied jetzt das Arnsberger Landgericht – und sprach einen Handwerker frei (Az. 2 Qs 71/16).