Impressum

Wir prüfen und aktualisieren ständig den Informationsinhalt unserer Websites. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten und Fakten zwischenzeitlich verändern. Eine Garantie für die Aktualität, Farbrichtigkeit und Vollständigkeit der Informationen kann nicht übernommen werden. Das gilt auch für Websites mit denen wir per Hyperlink verbunden sind. Für direkte oder indirekte Schäden, einschließlich entgangener Gewinne, durch Nutzung der Website-Informationen übernehmen wir keine Haftung. Wir haben das Recht, jederzeit Änderungen oder Ergänzungen der Website-Informationen vorzunehmen.

Die Gestaltung, der Inhalt, die Programmierung und Struktur unserer Websites sind urheberrechtlich geschützt und unterliegen den Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten oder Bildern muss unsererseits genehmigt werden. Alle Marken und Logos sind gesetzlich geschützt. Handlungen mit unseren Websites und den verlinkten Websites unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht.

Verantwortlich:

Dachziegelwerke Nelskamp GmbH
Waldweg 6
46514 Schermbeck


Telefon: 028 53/91 30 0, Telefax: 028 53/37 59
E-Mail: vertrieb@nelskamp.de
www.nelskamp.de

Registergericht Duisburg Nr. HRB 10516
Ust-Id-Nr.: DE 250711660
Geschäftsführer: Heinrich Nelskamp (Vorsitzender), Dipl.-Ing. Manfred Bracht, Dipl.-Ing. Andreas Liesenklas, Ulrich Nelskamp

 

Branchen-News

  • Weiterbildung 2017

    Kennen Sie den Semiarfinder des ZVDH? Er ermöglicht die bequeme Recherche nach dem passenden Weiterbildungsangebot. Die Suche ist nach Zeit, Ort und Thema möglich.


  • Solaranlagen: Die richtige Versicherung

    Bei Solaranlagen taucht immer wieder die Frage auf, welche Versicherung gebraucht wird. Neben Personen- und Sachschäden (Haftpflicht) können auch Ertragsausfall, besondere Gefahren und sogar die Montage versichert werden. Hier finden Sie eine umfangreiche Checkliste:


  • Kollision auf dem Betriebsgelände: Handwerker von Unfallflucht freigesprochen

    Betriebsgelände sind kein öffentlicher Verkehrsraum, wenn nur Fimenangehörige Zutritte haben. In diesem Fall gibt es bei einer Kollision keine Unfallflucht, auch wenn sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt, entschied jetzt das Arnsberger Landgericht – und sprach einen Handwerker frei (Az. 2 Qs 71/16).