Energiedächer

Sonnenenergie richtig nutzen – mit Systemen von Nelskamp

Solarenergie boomt – und dieses wohl langfristig: Durch steigende Preise für Strom und Wärme sind regenerative Energien besonders wirtschaftlich. „Solar“ ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen – trotz der stark gesunkenen Einspeisevergütung.

Potential auf dem Dach

Allein in Deutschland stehen für Solaranlagen etwa zwei Milliarden Quadratmeter zur Verfügung – das ist die Hälfte aller Dachflächen von Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäusern.

Ganzheitliche Dachlösung

Mit den Solarsystemen von Nelskamp erhalten Sie eine ganzheitliche Dachlösung. Diese erfüllt den Wunsch nach homogener Optik und ist einfach zu verlegen. Dabei sorgt die Montage zuerst für geringere Verlegekosten und so auch die schnelle Amortisation der Solaranlage.

Nelskamp hat folgende Solar-Systeme im Programm:

  • „SolarPowerPack“ – ein reines Heizsystem
  • „MS 5 PV“ – eine ästhetische Photovoltaik-Anlage
  • „2Power“ und „MS 5 2Power“ – PVT-Module für Strom und Wärme

Nelskamp Energiedächer

Ästhetisches Kombimodul für Strom und Wärme: MS 5 2Power

MS 5 2Power bedeutet: Strom und Wärme aus einem Modul mit besonderer Ästhetik auf dem Dach. Im Gegensatz zu aufgesetzten Solaranlagen fügen sich die Kombi-Module harmonisch ins Dachbild ein. Das sieht nicht nur gut aus, sondern sorgt für zusätzliche Sicherheit bei Regen und Sturm. Träger ist der großformatige Dachziegel „Nibra MS 5“, der speziell zur Integration der Solarelemente entwickelt und patentiert wurde.

Dächer effizienter nutzen

Photovoltaik-Module werden im Sommer bis zu 80 Grad Celsius heiß. Da liegt es nah, auch diese Energie (zur Energiegewinnung) zu nutzen. Bei 2Power fließt eine Solarflüssigkeit durch einen an der Rückseite des Moduls befindlichen Vollflächen-Wärmetauscher. Die Flüssigkeit erwärmt sich dabei und gibt diese Energie wieder ab, wenn sie den Wärmetauscher im Schichtenspeicher durchströmt. Eine Pumpe lässt die Flüssigkeit dynamisch zwischen dem Modul auf dem Dach und dem Speicher zirkulieren.

Positiver Nebeneffekt: Die Module bleiben kühler als bei konventionellen PV-Anlagen, da die Wärme in den Speicher fließt – das steigert zusätzlich den Stromgewinn. Denn je kälter eine PV-Anlage, desto höher ihr Wirkungsgrad.

Solarenergie lohnt sich auch im Winter

Im Winter herrschen häufig gute Bedingungen zur Stromgewinnung: Klare Luft und hohe Strahlungsintensität der Sonne bei niedrigen Temperaturen. Doch bei Schnee und Eis sind Solaranlagen nur sehr eingeschränkt funktionsfähig. Um diese Situation möglichst auszuschließen, verfügt das Nelskamp-2Power-Modul über eine Abtaufunktion. Damit sind energetische Gewinne auch in der kalten Jahreszeit möglich.

Ein attraktives Dach bei einfacher Montage

Zur Gestaltung eines ansprechenden Dachs tragen die dunklen Aluminium-Rahmen sowie die schwarzen Modulflächen bei, die mit gleichfarbigen Edelstahl-Schrauben und Edelstahl-Doppelhaltern auf der Ziegelfläche befestigt werden.

Wer sich für MS5 2Power entscheidet, bekommt alles aus einer Hand: Neben den Modulen liefert Nelskamp die passenden Ziegel, Wechselrichter, Multi-Schichten-Speicher, Solarstation, Steuerung sowie das komplette Verbindungsmaterial.

Branchen-News

  • Diese Handwerker sitzen im Bundestag

    Die Wähler haben den größten Bundestag in der Geschichte der Bundesrepublik gewählt. 709 Abgeordnete wird der 19. Deutsche Bundestag haben. Unter ihnen sieben Handwerksmeister und ein paar dutzend Handwerker oder Abgeordnete in mit dem Handwerk verwandten Berufen. Das sind nicht viele und bestätigt das Vorurteil, dass Juristen und Beamte das Parlament beherrschen würden.


  • Nelskamp-Seminare 2017/18

    Fachliche Fortbildungen, Seminare & Schulungen sind Bausteine des beruflichen Erfolgs. Nelskamp bietet allen, vom Auszubildenden in Handel und Handwerk bis zum erfahrenen Dachdecker, ein umfangreiches Seminarprogramm an. Hier informieren und anmelden, wir freuen uns auf Sie!


  • Branche mit mehr Umsatz und mehr Beschäftigten

    Das Handwerk in Deutschland kann sich über einen steigenden Umsatz und höhere Beschäftigtenzahlen freuen. Gründe für die Entwicklung sind unter anderem der anhaltende Bauboom und die gute Konjunktur des Landes. Die Erlöse im zulassungspflichtigen Handwerk lagen im zweiten Quartal dieses Jahres um 1,7 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

  • Weiterbildung 2017

    Kennen Sie den Semiarfinder des ZVDH? Er ermöglicht die bequeme Recherche nach dem passenden Weiterbildungsangebot. Die Suche ist nach Zeit, Ort und Thema möglich.

  • Solaranlagen: Die richtige Versicherung

    Bei Solaranlagen taucht immer wieder die Frage auf, welche Versicherung gebraucht wird. Neben Personen- und Sachschäden (Haftpflicht) können auch Ertragsausfall, besondere Gefahren und sogar die Montage versichert werden. Hier finden Sie eine umfangreiche Checkliste:

  • Kollision auf dem Betriebsgelände: Handwerker von Unfallflucht freigesprochen

    Betriebsgelände sind kein öffentlicher Verkehrsraum, wenn nur Fimenangehörige Zutritte haben. In diesem Fall gibt es bei einer Kollision keine Unfallflucht, auch wenn sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt, entschied jetzt das Arnsberger Landgericht – und sprach einen Handwerker frei (Az. 2 Qs 71/16).