Unternehmen

Dächer, die's drauf haben

Die Dachziegelwerke Nelskamp sind einer der führenden Hersteller von Dacheindeckungsmaterial in Deutschland. Ausgeprägtes Qualitätsdenken, neuester Stand der Technik und der persönliche Draht zu Handwerk und Handel bestimmen die Unternehmensphilosophie. Durch kurze Entscheidungswege kann das traditionsreiche, konzernunabhängige Familienunternehmen flexibel auf aktuelle Marktanforderungen reagieren.

Das Kernsortiment bilden Dachsteine, Dachziegel sowie deren Zubehör. Hocheffiziente Solartechnik ergänzt seit mehreren Jahren das Nelskamp-Portfolio – damit Kunden alles aus einer Hand erhalten.

Aus Ton. Aus Beton. Aus Erfahrung.

1926 begann das Familienunternehmen aus Schermbeck in Nordrhein–Westfalen mit der Produktion von Dachziegeln. Damals bauten Arbeiter den Ton noch mit dem Spaten ab, schoben die voll beladenen Loren zum Betrieb und befeuerten dann die Öfen für den Brand der Ziegel. In der Nachkriegszeit investierte Nelskamp in neue Techniken: Die Herstellung von Dachpfannen aus Beton (Dachsteine) startete; seit 1953 werden sie industriell gefertigt. Das erste Dachstein-Modell war die bis heute immer noch am stärksten nachgefragte „Finkenberger Pfanne“.

Für alle Nelskamp-Produkte galten von Beginn an die Prinzipien: Qualität und Zuverlässigkeit, Tradition und Innovation. Die Zertifizierung der Dachsteine nach DINPlus unterstreicht den hervorragenden Qualitätsstandard. Frostbeständigkeit und Wasserundurchlässigkeit sind dabei zwei grundlegende Qualitätsansprüche. Prinzipiell gibt Nelskamp auf seine Produkte 30 Jahre Garantie.

Forschung und Entwicklung

Das Unternehmen setzte immer wieder Trends in der Branche: Dazu zählen selbstreinigende, porenarme „Longlife“-Dachpfannen, die umwelt-aktive Oberfläche „ClimaLife“ und die erfolgreiche Einführung von Großflächenziegeln beziehungsweise von Solar-Elementen.

Die Herstellung der Dachpfannen verläuft überall energiesparend und nutzt sinnvolle Recyclingprozesse. Eine große Vielfalt an Farben und Formen ermöglicht eine individuelle, charakteristische Dachgestaltung – unabhängig davon, ob sich der Bauherr für Produkte aus Ton oder Beton entscheidet.

Auch die Sparte Solar-Systeme ist „typisch Nelskamp“: Das Unternehmen entwickelte mit dem „SolarPowerPack“ ein Solar-Dachpfannen-Kollektor-Wärmepumpensystem, das „MS 5 PV“-Modul als reinen Stromerzeuger sowie „2Power“ und „MS 5 2Power“: zwei Kombi-Systeme zur Strom- und Wärmegewinnung in einem Modul.

Dieses breite Produktportfolio gewährleistet, dass alle Materialien zur Eindeckung komplett an die Baustelle geliefert werden – inklusive allem, was für die fachgerechte Verlegung benötigt wird.

Die Belieferung erfolgt entweder vom Nelskamp-Stammsitz aus Schermbeck in Nordrhein-Westfalen oder aus einem der Werke in Hünxe-Gartrop (NRW), Dieburg (Hessen), Wandlitz (Brandenburg), Groß-Ammensleben (Sachsen-Anhalt) und Unsleben (Bayern).

Branchen-News

  • Weiterbildung 2017

    Kennen Sie den Semiarfinder des ZVDH? Er ermöglicht die bequeme Recherche nach dem passenden Weiterbildungsangebot. Die Suche ist nach Zeit, Ort und Thema möglich.


  • Solaranlagen: Die richtige Versicherung

    Bei Solaranlagen taucht immer wieder die Frage auf, welche Versicherung gebraucht wird. Neben Personen- und Sachschäden (Haftpflicht) können auch Ertragsausfall, besondere Gefahren und sogar die Montage versichert werden. Hier finden Sie eine umfangreiche Checkliste:


  • Kollision auf dem Betriebsgelände: Handwerker von Unfallflucht freigesprochen

    Betriebsgelände sind kein öffentlicher Verkehrsraum, wenn nur Fimenangehörige Zutritte haben. In diesem Fall gibt es bei einer Kollision keine Unfallflucht, auch wenn sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt, entschied jetzt das Arnsberger Landgericht – und sprach einen Handwerker frei (Az. 2 Qs 71/16).